You are currently viewing Eschis Lesewoche

Eschis Lesewoche

  • Beitrags-Autor:

Die Lesewoche in der Eschenburgschule

Nach den Herbstferien hatten wir in unserer Schule eine Lesewoche.

Es gab viele Projekte: Lehrer lasen uns aus Büchern vor, Kinder stellten ihre Lieblingsbücher vor, es fand ein Lesewettbewerb statt und in den Klassen gab es noch manche andere Sachen. Am besten gefiel mir der Büchertrödel. Die Kinder der dritten Schuljahre verkauften in der Turnhalle ihre aussortierten Bücher. Ich hatte 35 Bücher mitgebracht und alle verkauft. Wir haben insgesamt knapp 790€ eingenommen. Die Lesewoche war richtig gut!

Lilia aus der 3c

Eschis Lesewoche

Montag: Vorstellung unserer Lieblingsbücher

Wir haben in unserer Klasse unsere Lieblingsbücher vorgestellt und darüber geschrieben.

Dienstag: Büchertrödel

Die dritten Klassen haben Bücher von zuhause mitgebracht und diese in der Turnhalle verkauft. Alle Kinder der Eschenburgschule kamen und kauften unsere Bücher.

Mittwoch: Lesewettbewerb

In allen Klassen wurde ein Vorlesewettbewerb veranstaltet um herauszufinden, wer am besten vorlesen kann. Anschließend traten die Sieger der einzelnen Klassen gegeneinander an.

In der Klasse 1 a war Arin die beste Vorleserin. Gleichzeitig wurde sie auch als beste Vorleserin der Jahrgangsstufe 1 gewählt. Aus der 1b war Leon und aus der 1c Luka der beste Vorleser.  In der Jahrgangsstufe 2 gewann Aurelia aus der 2b das Wettbewerb. Tim war in der 2a der beste Vorleser und Lian in der 2c. Die Jahrgangsstufe 3 hat Emilio aus der 3b als den besten Vorleser gewählt. In der Klasse 3a gewann Felix und in der 3c Noor. Unter den besten Vorlesern der Jahrgangsstufe 4 waren Ali aus der 4b, Djemal aus der 4a und Emma aus der 4c. Als beste Vorleserin wurde hier Emma gewählt. Die Teilnehmer bekamen einen Antolinstecker und die Jahgangsbesten jeweils ein Buch geschenkt.

Donnerstag: Lesespurgeschichten

Wir haben eine Geschichte mit einem Rätsel und einem Lösungswort bekommen. Unsere Aufgabe war es, der richtigen Lesespur zu folgen und das Lösungswort herauszufinden. Unser Lösungswort hieß „Pirateninsel“.

Freitag: Vorlesetag

Unsere Lehrer/-innen haben uns eine ganze Stunde aus einem Buch vorgelesen. Uns wurde aus dem Buch „Der Kleine Prinz“ vorgelesen. Während wir der Geschichte lauschten, konnten wir Ausmalblätter vom Kleinen Prinzen ausmalen.

Insgesamt hat mir die Lesewoche sehr gut gefallen.

Emily aus der 3b

Lesen, Lesen, Lesen       –              Die Lesewoche

Am ersten Tag der Lesewoche durfte jedes Kind von zuhause sein Lieblingsbuch mitbringen und es anschließend vorstellen. Am zweiten Tag war der Büchertrödel, wo die dritten Klassen sowohl verkaufen auch kaufen durften. Am dritten Tag war der Lesewettbewerb, an dem die Klassenbesten ausgewählt wurden. Diese durften dann in der Aula gegeneinander antreten. In unserer Jahrgangsstufe hat die 3b gewonnen. Am vierten Tag durften die Kinder anhand einer Lesespurgeschichte einen spannenden Schatz und das Lösungswort finden. Am letzten Tag der Lesewoche haben die Lehrer/-innen den Kindern aus einem Buch eine Schulstunde vorgelesen, während die Kinder dazu malen konnten.

Mir hat die Woche sehr gut gefallen und ich würde mich freuen, wenn wir das wiederholen könnten.

Emilio aus der 3b

Der Lesewettkampf

Am 15.11.2023 hatten die Kinder der Eschenburgschule einen Lesewettkampf. In jeder Jahrgangsstufe traten die besten Leser und Leserinnen der einzelnen Klassen gegeneinander an. Jeder war aufgeregt. Ganz besonders natürlich die Leser. Es versammelten sich alle 4. Klassen in der Aula. Für die 4b las Ali, für die 4a Djemal und für die 4c Emma. Die drei Kinder setzten sich an einen Tisch und machten sich zum Lesen bereit. Die Kinder wussten nicht wer anfängt. Schließlich ging es nach dem Alphabet und Djemal aus der 4a fing an. Als das letzte Kind zu Ende gelesen hatte, zogen sich alle Lehrerinnen und Lehrer zu einer Beratung zurück. Als die Lehrerinnen und Lehrer wieder zurück in die Aula kamen, war es sehr still geworden. Alle warteten leise! Dann sagte Herr Althaus: „Die Gewinnerin ist Emma aus der 4c.“ Die ganze 4c freute sich sehr. Emma gewann den Wettbewerb mit ihrem Buch „Das Neinhorn“. Ali, Djemal und Emma erhielten ein magnetisches Antolin Lesezeichen. Emma bekam am Freitag noch ein Buch geschenkt.

Zümra und Marie 4b

Der große Kampf

Wir haben, um herauszufinden, wer das beste Lesekind war einen Lesewettkampf gemacht. Aus der 4b gewann Ali, aus der 4a Djemal und aus der 4c Emma. Diese Kinder traten im großen Finale gegeneinander an. Alle Kinder befanden sich in der Aula. Bevor die Kinder zu lesen begannen, herrschte völlige Stille. Alle drei Kinder lasen wirklich sehr gut. Es war für die Lehrer und Lehrerinnen bestimmt nicht leicht, einen Sieger oder eine Siegerin zu ermitteln. Nachdem die Entscheidung gefallen war, wurde Emma aus der 4c zur Siegerin des ganzen Jahrgangs gekürt. Die Lesewoche, war wirklich eine tolle Erfahrung.

Hevin und Enie 4b