Katharina Jürgens

                                         Schulsozialarbeit an der Eschenburgschule

Grundsätzlich ist Schulsozialarbeit Ansprechpartnerin für alle Beteiligten der Schule. Sie versteht sich als Bindeglied zwischen Schüler*innen, Eltern, Lehrkräften und dem weiteren pädagogischen Fachpersonal. Träger der Schulsozialarbeit an der Eschenburgschule ist der sci:moers.

Bei unserer Arbeit setzen wir auf Niederschwelligkeit, Freiwilligkeit, Ganzheitlichkeit und Partizipation.

Mein Name ist Katharina Jürgens und ich bin seit dem 01. Juli 2021 als Schulsozialarbeiterin an der Eschenburgschule eingesetzt.
Im Folgenden möchte ich kurz vorstellen, für welche Anliegen ich zukünftig Ansprechpartnerin bin.
Wichtig vorab: Bei allen Gesprächen unterliege ich der Schweigepflicht.

      Für Schüler*innen

  • Projekte zur Stärkung der Sozialkompetenz
  • Ausbildung der Streitschlichter*innen
  • Unterrichtsbegleitung in Absprache mit den Lehrkräften
  • Ob Probleme in der Schule, mit Lehrer*innen oder Mitschüler*innen, zu Hause oder was du sonst mit mir teilen möchtest, du kannst dich gerne mit allem, über das du mit jemandem reden möchtest, an mich wenden.
  • Kinder-Sprechstunde: mittwochs in der 3. Schulstunde und donnerstags in der 1. Pause

    Für Eltern

  • Einzelfallberatung bei persönlichen, schulischen oder familiären Schwierigkeiten oder Krisensituationen
  • Vermittlung an andere unterstützende Einrichtungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Antragsstellung des Bildung- und Teilhabepaket (BuT)
  • Empfänger*innen von Sozialhilfeleistungen, wie AGLII, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz, können Unterstützung beantragen für Nachhilfe, Mittagessen, Schulausflüge und kulturelle / soziale Teilhabe (z.B. Beitrag für Vereine)
  • Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über einen Klartextantrag finanzielle Unterstützung für bspw. Kinderbekleidung, -mobiliar, Fahrräder etc. zu erhalten. Auch hierzu können Sie sich an mich wenden.

Sie können sich gerne mit Ihren Anliegen während meiner Sprechzeiten an mich wenden:
mittwochs von 8:30 bis 10:00 Uhr.
Um die derzeitigen Corona-Bestimmungen einzuhalten, bitte ich Sie, sich telefonisch unter
0151 50752389 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden.
Es ist auch möglich einen persönlichen Termin außerhalb der Sprechzeiten zu vereinbaren.