Unser Schulhof soll schöner werden –
                     das war der Plan und dieser wurde auch sehr erfolgreich umgesetzt.                                                                     

           

           

Die Umsetzung erfolgte mithilfe des Fördervereins und vielen freiwilligen Eltern und Kindern.
Zur Umsetzung des Plans trafen sich Eltern und Kinder am Samstag, den 11.6.2016 auf dem Schulhof. Mit Kreide und großen Messwerkzeugen ausgestattet machte man sich auf, um Schnecken, Buchstabenspiele oder eine Einmaleinskrake auf die Pflastersteine zu übertragen. Schnell entstanden mithilfe von leuchtenden Farben aus Skizzen und Entwürfen kreative und bunte Spiele. Die anwesenden Kinder hätten am liebsten alles ausprobiert, mussten sich aber bis zum Montag noch in Geduld üben.


Die ersten Vorarbeiten begannen schon um 9 Uhr morgens, als die Krake und das Buchstabenfeld aufgezeichnet wurden.

               

Nach einer kurzen Besprechung ging es dann gleich zur Arbeit. Frau Grünewald und ihr Mann hatten schon im Umfeld Skizzen und Entwürfe angefertigt. Die Helfer schnappten sich Pinsel, Farbe und Klebeband und legten los. Da wurden Kanten ordentlich abgeklebt Farbverteilungen besprochen und natürlich kräftig gepinselt.

    

   

                 

So entstanden bunte Hüpfkästchen, eine lustige Schnecke und ein Buchstabenparcours. Als besonderer Glanzpunkt rekelt sich nun eine leuchtend blaue Krake auf dem Schulhof, die den Kindern das Einmaleins näher bringen soll.
Die Arbeit bei gutem Wetter machte Spaß, aber vor allem auch durstig und hungrig. Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein mit Pizza und kühlen Getränken.

    

Die Eschenburgschule bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern.
Die neue, bunte Bemalung ist schon jetzt ein besonderer Blickfang auf unserem Schulhof und wird unseren Schülern das ganze Jahr über große Freude bereiten.

                                  

Ein ganz besonders großes Dankeschön geht an unseren Vorstand des Fördervereins Herrn Musolf und Herrn Moß sowie an Herrn Sohr, die bereits im Vorfeld viel Zeit und Arbeit in dieses Projekt investiert haben, sei es bei der Planung der Standorte, dem Zusammentrommeln der Eltern oder beim Besorgen der Materialien. Vielen Dank für ihr Engagement.
Die ca.1000€ für Farben und Materialien bezahlte der Förderverein. Vielen Dank!