Casablanca verzaubert die Eschenburgschule



Die Schüler der Eschenburgschule sind in der letzten Woche in begeisterte Zauberlehrlinge verzaubert worden. Während der Projektwoche „Lesen und Zaubern“ erlernten alle Nachwuchszauberer beeindruckende Tricks, die den Eltern, Großeltern und Geschwistern am Freitag in Rahmen eines zauberhaften Programms präsentiert worden sind.


Auf dem Stundenplan der Zauberwoche standen daher nicht die Fächer Mathematik, Deutsch oder Sachunterricht. In jahrgangsübergreifenden Gruppen übten die hochmotivierten Zauberlehrlinge fleißig ihre Tricks.
So amüsierten und überraschten die Kinder das Publikum nicht nur mit dem Bechertrick und verschiedenen Kartentricks. Auch mit der Daumenfesselung versetzten die Kinder die Zuschauer in begeistertes Staunen. Das Gedankenlesen sowie der Trick mit dem magischen Zauberhut rundeten das rundeten die Zaubervorstellung ab.
Möglich machte dies der Zauberer Casablanca, alias Rudolf Hofmann, aus Wipperfürth.
Dieser leitete die Kinder an und unterstützte sie beim Einstudieren ihres persönlichen Zaubertricks.
Tosender Beifall, stolze Zauberlehrlinge, lächelnde Gesichter, ein verzaubertes Publikum und ein gelungenes Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen machten die Zauberwoche zu einem unvergesslichen und zauberhaften Erlebnis.
Vielen Dank an den Zauberer Casablanca, alle mitwirkenden Eltern und Lehrer sowie die motivierten Nachwuchszauberer!